januar 17, 2019

 

Wie kann man Migräne in

der Wurzel stoppen?

Migräne oder starke Kopfschmerzen sind heute das Problem vieler Menschen, sie können jedoch durch Magnesium gestoppt und verhindert werden. Achten Sie zunächst auf die Ursachen der Migräne. Klassische Migräne-Auslöser, die an medizinischen Fakultäten gelehrt werden, sind auf den Konsum von Käse, Schokolade, Kaffee und Rotwein zurückzuführen. Die Praxis zeigt jedoch dass der Konsum von getreidehaltigen Nahrungsmitteln die Migräneschmerzen noch häufiger verursacht. Warum Getreide?  Getreidehaltige Lebensmittel senken den Magnesiumgehalt im Serum drastisch.

 

Wissenschaftliche Studien haben bestätigt, dass der Mangel an Magnesium bei Migräne am häufigsten ist. Es gibt mehrere Gründe, warum der Mangel an Magnesium einen Migräneanfall auslösen kann. Magnesiummangel kann zu Verengungen der Blutgefäße führen. Die Verengung  und Verkrampfung der Blutgefäße im Kopfbereich verursachen Migräne-Anfälle. Bei richtiger Einnahme von Magnesium reduzieren wir schlechte Veränderungen in den Venen und helfen dem Körper  Migräneanfall zu vermeiden. In ähnlicher Weise hängt das Gleichgewicht von Serotonin von Magnesium ab. Der Mangel an Serotonin kann im menschlichem Körper zu Migräne, Kopfschmerzen und Depressionen führen.

 

Wenn Sie Migräne loswerden und die Symptome von PMS lindern möchten, empfehlen wir , die tägliche Magnesiumzufuhr zu erhöhen. Be Natur Magnesiumchlorid ist aufgrund seiner hohen Absorption bei der transdermalen Aufnahme über die Haut der schnellste und effektivste Weg den Magnesiumgehalt zu erhöhen und somit Migräne und Kopfschmerzen zu lindern und sogar zu  verhindern.

 

Die transdermale Anwendung von Be Natur Magnesiumchlorid ergänzt Ihre Zellen, ohne den Magen zu belasten, ohne einen abführenden Effekt zu verursachen. Auf diese Weise ermöglichen Sie Ihrem Organismus, Magnesium auf dem schnellsten Weg zu den Zellen zu bringen, wo es am dringendsten benötigt wird und es vollständig in seiner Bioverfügbarkeit einzusetzen.

 

Be Natur-Magnesiumchlorid-Anwender bestätigen, dass das lokale Sprühen an der Schmerzstelle und an den Halsgefäßen die Kopfschmerzen verschwinden lässt  und Migräne an Intensität verliert und das schon mit 5 bis 10 Sprühern.  Anwender, die täglich Be Natur Magnesiumchlorid einnehmen berichten dass nach wenigen Monaten der Anwendung keine Migräne mehr auftritt. Die Migräne wird vor dem Entstehen gestoppt.  Überzeugen Sie sich selbst.  Sie werden nicht enttäuscht sein.

 

Unsere Empfehlung zur Verwendung von Be Natur Magnesiumchlorid bei Migräne:

- 25 Sprüher pro Tag am ganzen Körper (Beine, Arme, Bauch)

- täglich 5 bis 10 Sprüher auf der Schmerzstelle und an den Halsgefäßen

- Bitte beachten Sie dass Sie das Be Natur Magnesiumchlorid nach dem Sprühen auf der Haut einmassieren sollen , bis es vollständig absorbiert ist

Dir gefällt was wir machen?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um weitere Informationen über unsere zukünftige Geschichten zu erhalten.

zurück

Impressum

2019, benatur.de, Nomico UG

©